Günstige SIP-Video Türstationen Ein Marktüberblick

monolith
Wer berufstätig ist und die meiste Zeit des Tages im Büro oder anderweitig unterwegs ist kennt dieses Szenario nur allzu gut. Ihr kommt nach Hause und habt einen Zettel im Briefkasten vom Briefträger das ihr das Paket gerne am nächsten Tag „aber nicht vor 14 Uhr“ auf der Post abholen könnt. Natürlich muss man am nächsten Tag auch arbeiten.. und schafft es eventuell wieder nicht.

Eine SIP-Türstation kann da ein Ausweg sein. Zumindest ist er das bei mir (gewesen.) Dazu aber später mehr. Die Türstation wird in der Regel per LAN oder WLan oder auch per 2-Draht Bus in das vorhandene Netzwerk integriert. Letzteres ist sicher die beste Variante, da erst auf der Hutschiene das Signal entschlüsselt wird. Sicherheitstechnisch daher 2-Draht immer der direkten LAN Anbindung vorziehen. In Bestandsanlagen besteht zudem meist das Problem das nur ein Klingeldraht als 2- oder 4-fach Variante verlegt wurde. Da kommt eh nur 2-Draht-Technik in Frage.

Ist die Hürde geschafft und die Browserkonfiguration erledigt und die Anlage klingelt an den Telefonen kann auch die Türöffnung über diese erfolgen. Auch die Videoübertragung auf Fritz-Fon oder Grandstream Videotelefone klappt in der Regel recht gut.

Entsprechende Apps für die Türkommunikation haben die Hersteller bereits entwickelt. Diese laufen allesamt recht zuverlässig.

Hier erst einmal ein kleiner Überblick der gängigsten Modelle. Auf die extrem teuren Varianten werde ich hier nicht eingehen. Ich würde Sie mir nicht kaufen, daher empfehle ich Sie auch nicht 😉

2N EntryCom IP Verso Doorbird D202 Wantec Monolith C IP Vision Mobotix IP Video Door Station T25 myintercom Video-Türstation AXIS A8004-VE
ab ca. 900 €  ab ca. 380 €  ab ca. 920 €  ab ca. 900 €  ab ca. 1400 €  ab ca. 1360
HD Kamera 120 Grad  HD Kamera 180 Grad

Hemispheric View

 HD Kamera 170 Grad  HD Kamera 6MP Fisheye 180 Grad  Axis Kamera 720 P WDR Dynamic Capture  720P HD Kamera WDR Dynamic Capture
 IOS und Anroid App (kostenlos)  IOS und Android App (kostenlos)  IOS und Android (kostenpflichtig), Windows PopUP Programm  IOS und Android App (kostenlos)  IOS und Android App  Apps für Android, IOS, PC (kostenpflichtig)
 Auf und Unterputzvariante  Auf und Unterputzvariante  Auf und Unterputzvariante  Auf und Unterputzvariante  Auf und Unterputzvariante  Aufputzvariante
 NFC, RFID, Info und Tastatur als Module  IR-Bewegungsmelder, Rund um die Uhr Aufzeichnung per Cloud möglich, Unterstützung smarter Türschlösser  Ekey Fingerscanner ab Ende April bei Version „C“ Tastatur ebenfalls in Entwicklung  RFID, Info, MX2Wire+ und Keypad als Module
POE oder 12 Volt POE und 15 VDC Netzteil  POE oder 12 Volt  POE mittels Injector  15 Volt Netzteil  POE oder 12 Volt
Indoor Touch IP sowie Tablets/
Smartphones
 nur über Tablet/Smartphone  Windows oder Tablets/Smartphones  MX-Display als separate Inneneinheit  Tablets /Smartphones  Windows/Tablets/
Smartphones
Fernzugriff über Cloudserver (kostenpfl.)  Fernzugriff über Cloud (kostenlos)  Fernzugriff über Portfreigabe/VPN sowie Cloud in Planung  Fernzugriff über Portfreigabe/VPN  Fernzugriff über Portfreigabe/VPN  Fernzugriff über Portfreigabe/VPN/
Cloudservice
 Super Optik  Bester Preis  Bester Kundensupport

Beste Preis/Leistung/Optik

 Beste Kamera aber Plastikbomber  Gute Mischung  schmale Aufputzvariante

Gerne nehme ich andere Stationen in den Vergleich mit auf. Dazu müsst ihr mir nur diese nennen.

Facebooktwittergoogle_plusrssFacebooktwittergoogle_plusrssby feather

Philips Hue mit Siri steuern. Neue Version im Test

Ziemlich cool was Philips sich da hat einfallen lassen! Wer die Leuchten nicht kennt hier ein kleiner Überblick zu den Geräten.

Die neue farbige Version mit neuer eckiger Bridge 2.0 und Lichtleistung 10 Watt (Affiliate-Links)

Philips Hue LED Lampe 10 W A60 E27 Starter Set inklusive Bridge, EEK A, 3-er Set, dimmbar, 16 Mio Farben, app-gesteuert 8718696461693

Dazu passend auch einfach weisse Leuchten, Farbtemperatur ist hier änderbar

Philips Hue White LED Lampe , EEK A+, 9,5 W A60 E27 Starter Set inklusive Bridge, 2-er Set, dimmbar, app-gesteuert 8718696449615

wer auf LED Strips steht, bekomt auch diese eingebunden

Die Philips LEDs sind sehr hochwertige, und daher auch die Strips nicht unbedingt günstig

Auch für GU10 Sockel gibt es ein Starter Kit, allerdings nur mit 6,5 Watt

Eine alte Version sollte nicht mehr gekauft werden, da viele coole Features dort nicht integriert sind. Beispielsweise nicht mit Siri/HomeKit kompatibel. Mit Siri die Lampen einzuschalten oder automatisiert per Geofencing (dies geht auch mit der älteren Bridge) ist schon ein Feature dass ich nicht mehr missen möchte.

Dazu genügt ein „Siri, Licht Wohnzimmer einschalten“ Oder ein „Szene Abendessen aktivieren“ und schon lässt sich in leicht gedimmtem Lich speisen. Auch das Auschalten wenn man das Haus verlässt per Geofencing ist recht komfortabel. Dazu einfach in der App unter Geofencing den Umkreisbereich festlegen und „Einschalten bei Dämmerung“ und schon brauch man sich darum nicht mehr kümmern.

Auch kann das Handy mit der App HueDisco einfach neben eine Box gelegt werden als Effektbeleuchtung während einer Party. Verschiedene Szenen lassen da vom Smoothen Dimmen bis zum Strobe alles zu.

Wer einen Philips TV sein Eigen nennt kann auch per Hue-Ambilight App seine Lampen passend zum ausgestrahlten TV-Bild leuchten lassen.

Die Schnittstelle für das Philips System wurde offen gelegt, so dass jeder Entwickler dazu beitragen kann neue Apps zu entwickeln oder die Integration ins eigene Smart Home vorzunehmen. Eine fertige Anbindung gibt es bereits für Smarthome.py und den Color-Picker dazu für die SmartVISU. Ausserdem fertige Lösungen gibt es für OpenHab und FHEM.

Auch fertige KNX Hardware-Gateways (wenn auch teuer) gibt es bereits.
ISE Smart Connect

Bildquelle: ISE GmbH

Facebooktwittergoogle_plusrssFacebooktwittergoogle_plusrssby feather

Die Heizung oder Wärmepumpe mit EBus ins Smarthome einbinden?

Ich stehe nun an dem Punkt wo ich nicht nur die Stellantriebe über den Bus per Raumtemperaturregler anbinden will, sondern würde gerne die Daten der Wärmepumpe abfragen und visualisieren, sowie beispielsweise die Wassertemperatur nach Zeiten und Anwesenheiten steuern.

 

Vorraussetzungen:

Wärmepumpe mit EBus z.B Alpha Innotek, Wolf, Vaillant, Ochnser,
Kleiner Linux-Server (Raspi/BBBlack/FritzBox mit Telnetzugang, NAS mit Linux/VM etc..)weiterhin müssen die Daten ins LAN oder per USB/RS232 angeschlossen werden. Produkte dazu:
Ebus Converter im E-Service Onlineshop

Weiterhin sollte man ein *deb-Paket installieren können. Download der Pakete für die jeweilige Plattform
hier: https://github.com/john30/ebusd/releases/

Nun kommt je nach Verwendung die Configuration von FHEM oder Smarthomy.py ins Spiel.

Zuerst einmal bei FHEM:

http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS

bzw. bei Smarthome.py

http://mknx.github.io/smarthome/plugins/ebus.html

Detaillierter wird es im 2.ten Teil, wo ich die Installation und Inbetriebnahme auf einem BBBlack/Raspberry beschreibe. Die Werte können dann direkt auf Gruppenadressen geschrieben werden (bei laufendem Eibd) oder der Weg über FHEM und in der SmartVisu visualisiert werden.

Ich denke am Wochenende müsste ich es soweit fertig bekommen haben. Dann folgt Teil 2.

 

Facebooktwittergoogle_plusrssFacebooktwittergoogle_plusrssby feather

Multiroom- Möglichkeiten mit Sonos und KNX. So geht’s!

Multiroom in das KNX-System einzubinden ist in der Regel recht teuer. Fertige Anlagen von REVOX oder WHD schlagen meist mit 3000 € und mehr zu Buche. Sonos bietet die Möglichkeit Multiroom zu einem bezahlbaren Preis zu bekommen. Natürlich gibt es diese Lösungen auch nicht umsonst. Seht selbst:

Sonos Play:1 bei Amazon
Sonos Play:3 bei Amazon
Sonos Play:5 bei Amazon
Russound CAS-44L Multiroom-System inkl. 4 Controller und Universal-Fernbedienung

Das feine an den Geräten ist die rege Community in diesem Bereich. Alleine im KNX-Forum gibt es unzählige Beiträge zu diesem Thema. Für fast alle Plattformen gibt es bereits Plugins. Eine kurze Übersicht bekommt ihr natürlich hier:

Gira-Homeserver Plugin (kostenpflichtig) HS-Music-Control

Steuerung des Homeservers per php-Script auf NAS oder ähnlich: http://trautner.net/547-sonos-mit-gira-homeserver-steuern-neue-version
Hier dazu der Verweis im KNX-User-Forum der gut erklärt wie es geht: http://knx-user-forum.de/forum/öffentlicher-bereich/knx-eib-forum/827146-sonos-per-ip-befehle-steuern

Das Jung-Gateway kostet auch.. bietet aber komplette Integration: Jung KNX-Sonos Gateway
Weiterhin natürlich die Russound/MTD 8-Zonen Verstärker:  MCA-88i = 3.499,– und der kleine Bruder mit 6 Zonen: MCA-66i = 2.599,– (Listenpreise) also mir zu teuer! Mann kann natürlich bei Ebay.com auch einen günstigen MCAA66 oder ähnliches um die 400 € schiessen.. die sind da recht oft vertreten.

Was kennt ihr noch an KNX-fähigen Multiroom Lösungen? Plug und Play sollten Sie sein.. und kein Mordsgebastel! Freue mich über eure Antworten.

 

Viele Grüße Nico

 

 

 

 

Facebooktwittergoogle_plusrssFacebooktwittergoogle_plusrssby feather
Jung-knx-rf

Neue KNX-RF Handsender und Tastsensoren von Jung

Es kommt Bewegung in den Markt der neuen KNX-RF Produktpalette. Jung präsentiert seinen neuen Tastsensoren und 2 Handsender. Die Taster werden einfach direkt auf die Wand geklebt und sind sehr flach aufgebaut. Zudem ist der Preis dieser Taster und Handsender recht interessant.

Programmiert werden die Taster mittels KNX-RF Medienkoppler oder den JUNG Funk-USB Stick

Alles in allem eine tolle Lösung für Nachrüstlösungen. Nicht immer hat man ein KNX-Kabel da liegen wo später mal noch ein Taster hin soll.

JUNG_CD500_light-grey_4button (1)
http://www.knx-hausblog.de/wp-content/uploads/2015/06/JUNG_CD500_light-grey_4button-1-300x166.png 300w" sizes="(max-width: 264px) 100vw, 264px" /> Jung CD500 Lichtgrau

JUNG_AC_GLBL_aluminium_4button
Jung A Creation Tastsensor 4 fach

JUNG_AS500_white_4button
Jung AS500 Weiss 4fach

JUNG_Handsender_2kanalig
http://www.knx-hausblog.de/wp-content/uploads/2015/06/JUNG_Handsender_2kanalig-300x166.png 300w" sizes="(max-width: 267px) 100vw, 267px" /> Jung Handsender 2-Kanal

JUNG_Handsender_4kanalig
http://www.knx-hausblog.de/wp-content/uploads/2015/06/JUNG_Handsender_4kanalig-300x166.png 300w" sizes="(max-width: 307px) 100vw, 307px" /> Jung Handsender 4-Kanal

Quelle: www.Jung.de

 

Facebooktwittergoogle_plusrssFacebooktwittergoogle_plusrssby feather
knx-fach-datec.JPG

Datec 4-fach UP-Schaltaktor mit 8 Binäreingängen

knx-fach-datec.JPGhttp://www.knx-hausblog.de/wp-content/uploads/2015/05/IMG_0461-300x199.jpg 300w" sizes="(max-width: 640px) 100vw, 640px" />

Ziemlich interessant, und das nicht nur für KNX-Nachrüster!

Datec AG aus der Schweiz hat seit neuestem einen KNX-4fach UP-Aktor im Programm der bis zu 10 A pro Kanal schalten kann und zudem auch noch 8 Binäreingänge mitbringt. Ausserdem ist der Preis um die 130 € mehr als attraktiv. Die Applikation ist auf der Website von Datec zu laden: UP-Schaltaktor

Im Prinzip lässt sich so mit konventionellen Tastern ein ganzer Raum inklusive Fensterkontakten abbilden. Also 1x Jalousie/Rolladen, 2x Licht/Steckdose und natürlich die Binäreingänge für Auf/Ab und die Lichttaster sind genügend vorhanden. Ausserdem kann der Fensterstatus per Reed abgefragt werden und man hat immer noch mind. 2 Eingänge frei. Ziemlich cooles Teil für den Preis!

 

Facebooktwittergoogle_plusrssFacebooktwittergoogle_plusrssby feather