Philips Hue mit Siri steuern. Neue Version im Test

Ziemlich cool was Philips sich da hat einfallen lassen! Wer die Leuchten nicht kennt hier ein kleiner Überblick zu den Geräten.

Die neue farbige Version mit neuer eckiger Bridge 2.0 und Lichtleistung 10 Watt (Affiliate-Links)

[amazon template=image&asin=B016151IRQ]

Dazu passend auch einfach weisse Leuchten, Farbtemperatur ist hier änderbar

[amazon template=image&asin=B016151J3E]

wer auf LED Strips steht, bekomt auch diese eingebunden

Die Philips LEDs sind sehr hochwertige, und daher auch die Strips nicht unbedingt günstig

[amazon template=iframe image2&asin=B00IG18BA6]

Auch für GU10 Sockel gibt es ein Starter Kit, allerdings nur mit 6,5 Watt

[amazon template=iframe image2&asin=B016151J0M]

Eine alte Version sollte nicht mehr gekauft werden, da viele coole Features dort nicht integriert sind. Beispielsweise nicht mit Siri/HomeKit kompatibel. Mit Siri die Lampen einzuschalten oder automatisiert per Geofencing (dies geht auch mit der älteren Bridge) ist schon ein Feature dass ich nicht mehr missen möchte.

Dazu genügt ein “Siri, Licht Wohnzimmer einschalten” Oder ein “Szene Abendessen aktivieren” und schon lässt sich in leicht gedimmtem Lich speisen. Auch das Auschalten wenn man das Haus verlässt per Geofencing ist recht komfortabel. Dazu einfach in der App unter Geofencing den Umkreisbereich festlegen und “Einschalten bei Dämmerung” und schon brauch man sich darum nicht mehr kümmern.

Auch kann das Handy mit der App HueDisco einfach neben eine Box gelegt werden als Effektbeleuchtung während einer Party. Verschiedene Szenen lassen da vom Smoothen Dimmen bis zum Strobe alles zu.

Wer einen Philips TV sein Eigen nennt kann auch per Hue-Ambilight App seine Lampen passend zum ausgestrahlten TV-Bild leuchten lassen.

Die Schnittstelle für das Philips System wurde offen gelegt, so dass jeder Entwickler dazu beitragen kann neue Apps zu entwickeln oder die Integration ins eigene Smart Home vorzunehmen. Eine fertige Anbindung gibt es bereits für Smarthome.py und den Color-Picker dazu für die SmartVISU. Ausserdem fertige Lösungen gibt es für OpenHab und FHEM.

Auch fertige KNX Hardware-Gateways (wenn auch teuer) gibt es bereits.
ISE Smart Connect

Bildquelle: ISE GmbH

About Nico Schymanski

technikinteressierter Blogger der seine Smart-Home Erfahrungen gerne teilt

One thought on “Philips Hue mit Siri steuern. Neue Version im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.